Home

Herzlich Willkommen beim Hundesport-Training in unserem Verein!

Corona hat auch uns im Griff, sodass ein Probetraining nicht so einfach möglich ist. Bitte meldet euch über Kontakt bei uns.

individuell – modern – teamorientiert

Infos über unser Training in der Corona-Zeit findet ihr hier.

Hundesport

Flyball spielen einige von uns seit 2004, unsere Turniermannschaft „Die 7 Zwerge“ gibt es seit 2009. Deswegen ist Flyball unsere „Kernkompetenz“.

Basisausbildung

Neben Flyball steht bei uns das Grundlagentraining im Vordergrund, sozusagen als Basis für das hundesportliche Training und den sicheren Umgang mit dem Hund. Hierbei ist uns die Alltagskompetenz unserer Hunde sehr wichtig.

Training

Unsere Mitglieder legen Wert auf einen respektvollen und damit gewaltfreien Umgang mit Mensch und Tier. Folglich kommen bei uns Methoden und Hilfsmittel, die Menschen und/oder Hunden Angst bereiten, nicht zum Einsatz.

Unsere Trainer_innen verfügen über hohe Qualifikationen und blicken auf z. T. langjährige Erfahrungen zurück, sowohl in der Begleitung und Anleitung von Menschen mit und ohne Hund, als auch in der Physiotherapie für Hunde. Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen sind für uns selbstverständlich.

Spaß

Gutgelaunt und unverbissen – der Spaß an der gemeinsamen Beschäftigung mit unseren Hunden in einer Gruppe hat für uns eine große Bedeutung.

Neugierde

Wir bleiben neugierig, ihr auch? Dann erfahrt mehr über uns und unser Angebot – auf diesen Seiten und in unserem Training.

Der Verein

Unseren gemeinnützigen Verein haben wir im September 2019 gegründet, seit Oktober 2019 sind wir in das Vereinsregister beim Amtsgericht Gießen eingetragen.

Unsere Mitglieder sind erfahrene Hundesportler_innen, z. T. seit mehr als 20 Jahren. Wir sind bunt und manchmal wild, die Gesundheit von Mensch und Hund sowie der Spaß am gemeinsamen Training sind für uns sehr wichtig.

Wir bieten euch ein individuelles und modernes Hundetraining, bei dem ihr als Mensch-Hund-Team und die Gemeinschaft im Vordergrund stehen.

Dabei…

… unterstützen wir Hundehalter_innen bei der artgerechten und verantwortungsvollen Erziehung, Ausbildung und Haltung ihrer Hunde, mit dem Ziel das Wohlbefinden des Hundes zu erhalten und/oder zu verbessern.

… fördern wir die Fitness des Mensch-Hund-Teams durch den Sport und die gemeinsame Beschäftigung.

… stärken wir das Verantwortungsbewusstsein sowie die Eigenverantwortung beim Menschen und würdigen das Tier als Mitgeschöpf, nicht nur im häuslichen Umfeld.

… schaffen wir in unserem Verein eine angstfreie und wertschätzende Lernumgebung für alle Mensch-Hund-Teams.

… möchten wir den rasseübergreifenden Breitensport pflegen und ausbauen sowie Jugendliche an den aktiven Hundesport heranführen.

… sorgen wir für die Durchführung regelmäßiger Trainingstage und Übungsstunden.

Flyball

Flyball wird auch als Formel 1 im Hundesport bezeichnet. Außergewöhnlich ist in jedem Fall, dass Flyball ein Mannschaftshundesport ist.

Flyball ist eine sinnvolle Beschäftigung für Hunde, bei der Erziehung und Spiel kombiniert werden.

Es fördert die Mensch-Hund-Beziehung sowie die Sozialkompetenz von Hund und Mensch.

Vier Mensch-Hund-Teams der eigenen Mannschaft treten in einer Art Staffellauf im Wettbewerb gegen eine andere Mannschaft an. Es gewinnt die Mannschaft mit der schnellsten Zeit, bei fehlerfreiem Lauf. 

Für unseren Verein startet das Flyballteam „Die 7 Zwerge“.

Erfahrt mehr über uns und den schnellen Hundesport Flyball – bei uns im Training und/oder auf der Seite unserer Turniermannschaft „Die 7 Zwerge“.

Das aktuelle Regelwerk findet ihr auf den Seiten des VDH.

Grundlagentraining

In der Ausbildung des Mensch-Hund-Teams steht für uns in unserem Grundlagentraining die Umweltsicherheit der Hunde im Vordergrund.

Unsere Hunde müssen durch nichts „durch“. Vielmehr möchten wir ihnen so viel Freiraum wie möglich und so viel Unterstützung wie nötig geben. Mehr zu unserer Trainingsphilosophie findet ihr hier.

Inhalte im Grundlagentraining sind u. a.

  • Gehen an lockerer Leine
  • Grundsignale wie Fuß, Hand, Sitz, Platz, Steh, Bleib und Warte
  • Ruhesignale
  • Abbruchsignale
  • sicherer Rückruf
  • Click, Trick und Spaß
  • Longieren
  • Cavaletti
  • Target
  • Isometrische Übungen
  • propriozeptives Training
  • medical training

Hierfür ist es aus unserer Sicht wichtig, die Körpersprache unseres Hundes lesen und verstehen zu können und uns intensiv damit zu beschäftigen, wie unser Hund lernt.

Praxis und Theorie sind dabei verzahnt, Markersignale und Alltagsbelohnungen helfen uns.

Unser Ziel ist ein entspanntes Zusammenleben mit unseren Hunden und ein Grundgehorsam auf der Basis des Hundeführerscheins. Um dem gerecht zu werden, arbeiten wir im Grundlagentraining in kleinen Gruppen von max. 8 Mensch-Hund-Teams.

Das Training

„Was bedeutet denn Hundetraining auf Basis positiver Verstärkung?“ „Klappt das auch bei besonderen Herausforderungen?“ „Muss ich mich nicht auch mal richtig durchsetzen, zeigen wer der/die Chef_in ist?“

Dies sind Fragen, mit denen wir uns immer wieder konfrontiert sehen – sowohl in unserem Flyball-, als auch in unserem Grundlagentraining.

Einfacher ist es dann meist zu erklären, was Hundetraining auf Basis positiver Verstärkung nicht ist, nämlich

  • immer nur Leckerchen in den Hund zu stopfen.
  • dem Hund alles „durchgehen“ zu lassen.
  • Problemverhalten komplett zu ignorieren.
  • total überfordert mit dem Hund zu sein.

Hundetraining auf Basis positiver Verstärkung bedeutet für uns

  • wertschätzend und wohlwollend mit Mensch und Hund umzugehen.
  • Ressourcen und Kompetenzen sichtbar zu machen und im Training zu nutzen.
  • Verantwortung für unseren Hund zu übernehmen.
  • unseren Hund gleichermaßen zu fördern und zu fordern.
  • für eine angstfreie Lernumgebung zu sorgen.
  • erwünschtes Verhalten zu markieren und zu verstärken.
  • unerwünschtes Verhalten zu verhindern bzw. so freundlich wie möglich zu unterbrechen.

Und es bedeutet für uns den Menschen darin zu befähigen, seinen Hund gut lesen und dessen Bedürfnisse erkennen zu können, um ihn in für ihn oder für das Mensch-Hund-Team herausfordernden Situationen unterstützen zu können.

Quelle: www.behaviorworks.org © Friedman, Fritzler 2013

Ihr wollt mehr darüber erfahren? Dann schaut gerne insbesondere hier!